"Der blaue Engel" begeistert

Spielt die Hauptrolle: Gerd Silberbauer
Spielt die Hauptrolle: Gerd Silberbauer
SWP 04.02.2012

"Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", "Nimm dich in Acht vor blonden Frau"n", "Ich bin die fesche Lola" - diese Lieder aus Josef Sternbergs Film "Der blaue Engel" sind noch vielen bekannt. Die Theaterfassung des Kinohits der 30er Jahre ist am Sonntag, 26. Februar, um 18 Uhr im Rahmen des städtischen Theaterprogramms in der Stadthalle Göppingen zu sehen. Um 17.15 Uhr gibt es ebenfalls in der Stadthalle eine kurze Einführung in die Inszenierung.

Seit 2009 ist es erlaubt, den Film "Der blaue Engel" auf der Theaterbühne zu zeigen. Bei der Uraufführung im Rahmen der Bregenzer Festspiele 2009 und im Wiener Theater der Josefstadt in der Inszenierung von Peter Turrini riss das Stück "das Premierenpublikum zu Ovationen hin, wie man sie in dieser Lautstärke und Intensität schon lange nicht mehr erlebt hat", wie die "Wiener Zeitung" damals schrieb. Die Göppinger Aufführung mit Gerd Silberbauer in der Hauptrolle folgt Turrinis Wiener Inszenierung.

Die Vorlage zum Film und auch zur Theaterfassung lieferte Heinrich Manns Roman "Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen", der 1905 auch den Weltruhm des Autors begründete. Das Drehbuch zum Film schrieb Carl Zuckmayer. In den Hauptrollen spielten Emil Jannings und Marlene Dietrich als Lola. "Der blaue Engel" wurde einer der wenigen wirklichen Welterfolge des deutschen Films.

Karten für den Theaterabend "Der blaue Engel" gibts bei den üblichen Vorverkaufsstellen und in Göppingen bei der Tourist Information im Rathaus, Hauptstraße 1, Telefon: (07161) 650-292.