Die Beamten führten gegen 5.30 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Kanalstraße durch. Hierbei stellten sie fest, dass der 30-jährige Fahrer Alkohol getrunken hatte und unter dem Einfluss von Drogen stand.

Ein Test bestätigte dies. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten eine kleine Menge Cannabis. Einen Führerschein besaß der Mann nicht. Er musste im Krankenhaus Blut abgeben. Ihm drohen eine Anzeige und ein Fahrverbot.