Aichelberg 25 Tonnen Kohle auf der A 8

Aichelberg / SWP 07.03.2012

Tonnenweise Kohle auf der Fahrbahn, ein Stau und rund 70 000 Euro Schaden, das ist die Bilanz eines Lkw-Unfalls gestern auf der A 8. Der Auffahrunfall ereignete sich gegen 5.50 Uhr. Ein 48-jähriger rumänischer Lkw-Fahrer, der in Richtung München unterwegs war, fuhr auf Höhe der "Grünbrücke" auf den Lkw vor ihm auf, weil er dessen Geschwindigkeit falsch eingeschätzt hatte, und beschädigte dessen hintere Ladeklappe. Etwa 25 Tonnen Industriekohle, fielen auf den rechten und mittleren Fahrstreifen. Im Zuge der Räumungsarbeiten mussten beide Fahrstreifen zeitweise gesperrt werden.