Ein 18-Jähriger prallte am Dienstag kurz nach 14.30 Uhr in der Schützenstraße mit seinem Mercedes gegen ein Auto. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Fahrer in der Poststraße beschleunigt haben und dann nach links in die Schützenstraße gedriftet sein. Dabei verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen anderen Mercedes, der am Straßenrand parkte. Laut Zeugenberichten war auf der Kreuzung ein Dacia unterwegs. Der 18-Jährige soll das Fahrzeug überholt haben. Nach dem Unfall sei er dann aus seinem Fahrzeug gestiegen und habe unvermittelt gegen die Fahrertür des Dacia getreten. Auch Bekannte des jungen Mannes zeigten sich aggressiv gegenüber dem 73-jährigen Dacia-Fahrer. Dank des Eingreifens mehrerer Zeugen konnte der Senior weiterfahren. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 6000 Euro. Die Polizei beschlagnahmte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft den Führerschein des Unfallverursachers. Er muss sich wegen stark überhöhter Geschwindigkeit und Verkehrsgefährdung verantworten. Zeugen können sich an die Göppinger Polizei wenden, Telefon (07161) 632 360.