Giengen Giengener Kaufland: Viel ist nicht mehr übrig

Wo Neues kommt, muss Altes weichen. So auch beim Giengener Kaufland.
Wo Neues kommt, muss Altes weichen. So auch beim Giengener Kaufland. © Foto: Geyer
Giengen / HZ 14.06.2018
Für den neuen Markt mit 3000 Quadratmetern Verkaufsfläche, musste das alte Gebäude samt Parkdeck erst einmal weg.

Anfang März rollten die Abrissbagger an, bis Ende Juni sollte alles in Schutt und Asche gelegt werden. Wie das Bild zeigt, geht dieser Plan wohl auf.

Nach den Abbrucharbeiten geht es ans Eingemachte: Bis Herbst 2019 soll an der neuen Einkaufsstätte gebaut werden, die moderner und übersichtlicher aussehen soll. Eigenen Angaben zufolge investiert Kaufland einen einstelligen Millionenbetrag.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel