Giengen Vesperkirche: Bigband der BSH spielt für guten Zweck

Musiker aus Leidenschaft: Die BSH-Bigband tritt im Rahmen der Vesperkirche auf.
Musiker aus Leidenschaft: Die BSH-Bigband tritt im Rahmen der Vesperkirche auf. © Foto: BSH
Giengen / HZ 18.01.2019
Zur Halbzeit erklingen die Töne der Musiker: Am Sonntag, 3. Februar, findet das Benefizkonzert statt.

Mit Benefizkonzerten kennt sich die BSH-Bigband aus: Der Klangkörper als musikalischer Vertreter des größten Arbeitgebers in der Stadt spielte bereits im Sommer für den guten Zweck auf dem Kirchplatz. Vom Kirchplatz geht es jetzt in die Kirche – und zwar in die Vesperkirche, die am kommenden Sonntag in die zwölfte Runde geht.

Für die Halbzeit der drei Wochen andauernden Essensausgabe, genauer für den Sonntag, 3. Februar, ist das Benefizkonzert der BSH-Musiker geplant. Beginn ist um 19 Uhr. Das Konzert reiht sich ein in eine lange Schlange von Veranstaltungen, denn die Musiker der BSH spielen längst nicht mehr nur auf firmeninternen Veranstaltungen. Längst sind sie auch überregional gefragt.

Täglich ein musikalischer Impuls

Neben des Benefizkonzerts werden täglich weitere Gruppen oder einzelne Personen einen musikalisch-geistigen Impuls vortragen, um das Angebot der Vesperkirche, deren Träger die evangelische Kirchengemeinde und die Oase-Gemeinde sind, abzurunden. Bei der Vesperkirche gibt es ab Sonntag jeden Tag eine warme Mahlzeit, heuer steht die Aktion unter dem Motto „Alles Gute kommt von oben“. Mit rund 5000 Essen, die über die „Theke“ gehen, wird beim Organisationsteam um Doris Müller, Waltraud Hörsch und Maria Konold-Pauli gerechnet. Für 1,50 Euro gibt es eine warme Mahlzeit, Getränke, Kaffee und Kuchen. Kinder bis sechs Jahre sind frei. Wer mehr bezahlen will, darf dies gerne tun.

Die rund 150 Mitarbeiter sind freiwillige Helfer. Mit der gestrigen Hygienebelehrung sind die letzten Vorbereitungen getroffen worden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel