Verkehr Strafzettel drohen: Südlich der Stadtkirche darf nicht geparkt werden

Graue Markierungen zählen nicht: an der Stadtkirche darf nicht geparkt werden.
Graue Markierungen zählen nicht: an der Stadtkirche darf nicht geparkt werden. © Foto: Stadt
hz 11.11.2017
Die Verwaltung weist darauf hin, dass die vorübergehend markierten Parkplätze südlich der Stadtkirche nach Beschluss des Gemeinderates wieder aufgehoben wurden, es darf dort also nicht mehr geparkt werden.

Die Demarkierungsarbeiten hierzu haben bereits im Frühjahr 2017 stattgefunden. Die Markierungslinien sind grau eingefärbt worden. Diese sind auf dem Asphalt optisch noch zu erkennen und verleiten manche Autofahrer zum verbotswidrigen Parken direkt südlich der Stadtkirche.

Das Ordnungsamt als Straßenverkehrsbehörde weist darauf hin, dass derlei Verkehrsmarkierungen in weißer Farbe ausgeführt werden. Falschparker bei der Stadtkirche müssen also bei Kontrollen mit einem Strafzettel rechnen.

Auch während der Bauphase beim Parkplatz Schranne sollten zur Vermeidung von Unannehmlichkeiten nur die eingerichteten Parkplätze in der Innenstadt benutzt werden.