Giengen Stadtlauf: Neuer Läuferrekord in Sichtweite

Am Sonntag findet der Giengener Stadtlauf statt.
Am Sonntag findet der Giengener Stadtlauf statt. © Foto: Archiv/olv
Giengen / Mathias Ostertag 13.10.2018
Nach rund 550 Voranmeldungen rechnen die Organisatoren für den Lauf mit etlichen Nachmeldungen.

Exakt 709 Läufer gingen im vergangenen Jahr beim Stadtlauf an den Start – und es sieht auch heuer wieder stark danach aus, dass der bisherige Rekordwert von 2017 ein weiteres Mal überboten wird.

„Uns liegen aktuell etwa 550 Voranmeldungen vor“, sagt Matthias Willer, Sprecher des Stadtlauf-Organisationsteams. Angesichts des für Sonntag zu erwartenden „tollen Laufwetters“ sei mit etlichen Nachmeldungen zu rechnen.

Gerade die Schülerläufe (Start ab 12 Uhr) erfreuen sich großem Zuspruch. Allein bei den Jahrgängen 2007 bis 2010, die über 900 Meter an den Start gehen, sind 140 Schüler angemeldet. Deshalb werden hier auch zwei Läufe hintereinander angeboten, über 1,5 Kilometer (Jahrgänge 2003 bis 2006) genügt dagegen ein Lauf.

Der Hauptlauf über fünf und zehn Kilometer und für die Nordic-Walker startet im Anschluss ab 13 Uhr. Den Auftakt machen aber wie gewohnt die jüngsten Teilnehmer.

Beim Bambini-Lauf (gestartet wird um 11 Uhr, keine Voranmeldung) geht's für die Jahrgänge 2013 und jünger über 250 Meter, für die 2011er und 2012er über 500 Meter.

Einschränkungen für Anlieger

Der Stadtlauf-Tag bringt Einschränkungen für die Anlieger der Laufstrecke mit sich. Zwischen 11 und etwa 14.30 Uhr ist der Innenstadtbereich zwischen der Bahnhofstraße und dem Giengener Weg, der Ried- und Wiesenstraße, der Hähnlestraße sowie der Burgstraße/ Margarete-Steiff-Straße gesperrt.

Die Stadtverwaltung bittet, auf Fahrzeugverkehr zu verzichten und nur in dringenden Fällen im Bereich der Laufstrecke unterwegs zu sein. Der Start- und Zielbereich ist bereits ab 6 Uhr gesperrt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel