Giengen Ländlicher Markt in Hohenmemmingen

Stecken mitten in den Vorbereitungen für den am Sonntag stattfindenden ländlichen Markt (von links): Helmut und Monika Bader sowie Georg Wiedenmann.
Stecken mitten in den Vorbereitungen für den am Sonntag stattfindenden ländlichen Markt (von links): Helmut und Monika Bader sowie Georg Wiedenmann. © Foto: privat
Giengen / HZ 23.08.2018
In Hohenmemmingen ist am Sonntag viel geboten. Nur alle zwei Jahre findet der Markt statt.

Die Landfrauen und der Obst- und Gartenbauverein veranstalten am kommenden Sonntag, 26. August, einen ländlichen Markt mit mehr als 30 Ausstellern. Erinnern möchte man die Besucher mit diesem Markt an die Zeiten, in denen es gewöhnlich war, tagsüber auf dem Feld zu arbeiten oder in der Werkstatt verschiedene Dinge händisch und mit selbst hergestelltem Werkzeug zu bearbeiten.

Historische Getreidemaschinen werden erklärt und die Feuerwehr zeigt alte Feuerwehrautos. Außerdem können Gäste mit dem Pferdeplanwagen fahren. In der Vorstadtstraße sehen die Besucher, wie gebuttert und Brot gebacken wird, wie man Äpfel mit der handbetriebenen Presse entsaftet oder wie man Käsespätzle mit der Dampfmaschine herstellt. Einen „Sonntag wie vor 100 Jahren“ wollen die Organisatoren nach Hohenmemmingen bringen.

Alle zwei Jahre findet der Markt statt. Programm gibt es am Sonntag sicher, egal bei welchem Wetter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel