Giengen So viele Sänger wie noch nie

Für den Liederkranz aktiv und aktiv gewesen (von links): der aus dem Vor- stand ausgeschiedene Werner Haag, die Vorsitzende Dagmar Zaiss, Kassierer Jürgen Schmid und der neue Schriftführer Wolfgang Wächter.
Für den Liederkranz aktiv und aktiv gewesen (von links): der aus dem Vor- stand ausgeschiedene Werner Haag, die Vorsitzende Dagmar Zaiss, Kassierer Jürgen Schmid und der neue Schriftführer Wolfgang Wächter. © Foto: privat
Giengen / HZ 14.03.2018
108 Mitglieder sind mittlerweile in dem Verein. Werner Haag singt künftig nur noch, ist aber nicht mehr im Vorstand.

Mit 108 aktiven Sängern hat man beim Liederkranz einen neuen Höchststand erreicht: Der Liederkranzchor erweist sich als sehr stabil, bei Cantabile singen inzwischen 69 Mitglieder mit. Der Grund für den Mitgliederzuwachs könnte das abwechslungsreiche Programm sein, bei der Hauptversammlung blickten die Sänger auf das vergangene Jahr zurück.

2017 fanden bei beiden Formationen des Vereins, beim Liederkranzchor ebenso wie beim Cantabile, prägende Veranstaltungen statt. Der Liederkranzchor ließ mit einem neuen Veranstaltungsformat aufhorchen, dem Liederkränzle, welches von Vorstandsmitglied Werner Haag und von Gerhard Fetzer mit seinem Bläserensemble entwickelt wurde. Der Nachmittag in der Schranne mit alten Liedern und Schlagern zum Mitsingen kam beim Publikum gut an.

Neuauflage des Liederkränzle

Am Sonntag, 25. März, gibt es deshalb eine Neuauflage. Für Cantabile war das große Jubiläumskonzert anlässlich des 15-jährigen Bestehens mit Pianisten und Schlagzeugensemble der Höhepunkt des Jahres. Und nicht nur im Bereich Mitglieder und Programm, auch in finanzieller Hinsicht ist der Verein gut aufgestellt.

Die Neuwahlen ergaben Änderungen im Vorstandsteam (siehe auch Bild unten): Werner Haag, der zwölf Jahre lang im Vorstand und in dieser Funktion auch für die Betreuung des Liederkranzchores zuständig war, kandidierte nicht mehr. Aber auch wenn er sich aus der Vorstandschaft zurückzieht und damit eine Verjüngung einleiten will, bleibt er dem Verein als aktiver Sänger sowie als Organisator des Jahresausflugs erhalten.

An seine Stelle tritt Wolfgang Wächter, der in Zukunft als Schriftführer sowohl für die interne Kommunikation als auch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Er übernimmt damit auch die Aufgaben von Gaby Streicher, die dieses Amt seit zwölf Jahren innehatte. Eine weitere personelle Veränderung ergab sich im Beirat: Marlene Silberhorn scheidet aus beruflichen Gründen aus, an ihre Stelle tritt Gabi Wiesenfarth.

Benefizkonzert für die Kaltenburg

In der Planung für das laufende Jahr ragen neben den alljährlichen Ereignissen neben der zweiten Auflage für das Liederkränzle zwei internationale Musikbegegnungen heraus, die dieses Mal beide in Giengen stattfinden werden.

Für Freitag, 11. Mai, ist ein gemeinsames Konzert mit dem Partnerchor Sing

&

Swing aus Mörbisch im Burgenland geplant. Im Oktober kommt die Sing- und Spielgruppe aus der Partnerstadt Köflach für einen Auftritt. Höhepunkt wird ein Benefizkonzert zugunsten der Kaltenburg sein, das von vier unterschiedlichen Chören gestaltet werden soll.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel