Giengen / hz Der Feuerwehrausrüster Ziegler arbeitet mit MHS Holding zusammen.

Die Ziegler-Gruppe hat Anfang dieses Jahres beschlossen, mit der Firma MHS Holding in Rumänien zusammenzuarbeiten. MHS Holding ist einer der größten Automobilkonzerne in Osteuropa und kann 25 Jahre Erfahrung auf dem rumänischen Automobilmarkt vorweisen. Die Partnerschaft wurde am 26. März auf einer Pressekonferenz in Sibiu in Rumänien bekanntgegeben.

Ziegler wird dafür Bauteile, die innerhalb der Ziegler-Gruppe hergestellt werden, für den rumänischen und südosteuropäischen Markt zur Verfügung stellen, wo sie dann in dem neuen Werk MHS-Ziegler in Sibiu zusammengebaut werden. Auf diese Art und Weise wird dem rumänischen und in Zukunft auch dem osteuropäischen Markt die Möglichkeit gegeben, qualitativ hochwertige Feuerwehrfahrzeuge beschaffen zu können. Die Fahrzeuge, die dort gebaut werden, sind ausschließlich für den Markt in Osteuropa gedacht.

Die ersten Reaktionen auf die Vorführung eines Fahrzeugs des Giengener Feuerwehrausrüsters in Sibiu waren durchweg positiv. Die Feuerwehrmänner und -frauen aus Rumänien zeigten sich begeistert von den Ziegler-Löschfahrzeugen und blicken der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen optimistisch entgegen.