Giengen Giengen öffnet das dritte Adventstürchen

Sangeskunst und Lebkuchen gab es beim dritten Adventsfenster auf dem Rathausplatz. Selbst der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen.
Sangeskunst und Lebkuchen gab es beim dritten Adventsfenster auf dem Rathausplatz. Selbst der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen. © Foto: Markus Brandhuber
Giengen / Maximilian Haller 04.12.2018
Trotz Regenwetters starteten die Giengener auf dem Rathausplatz gemeinsam in die Weihnachtszeit.

„Ist denn schon Weihnachten?“, fragte sich am Montag eine Frau auf dem Giengener Rathausplatz. Besinnliche Stimmung wollte beim Öffnen des dritten Adventsfensters wegen prasselndem Regen tatsächlich noch nicht so richtig aufkommen. Oberbürgermeister Dieter Henle nahm es jedoch mit Gelassenheit: „Stellen wir uns einfach vor, es wären Schneeflocken.“ Einige Dutzend Hartgesottene trotzten dem Regenwetter und nutzten den Abend, um gemeinsam in die Weihnachtszeit zu starten.

Um Punkt 18 Uhr spielte die Akkordeongruppe das Lied „Heilige Nacht“ – vor dem Rathaus stimmten prompt alle mit ein. Stadträtin Lina-Maria Konold-Pauli führte die Teilnehmer des „Treffpunkt Advent“ an diesem Abend auf eine kulinarische Reise durch die Weihnachtszeit. In diesem Jahr drehte sich alles um das Thema Lebkuchen. Das süße Gebäck, so Konold-Pauli, habe seine Ursprünge im althochdeutschen Wort „Leb“ und sei im Mittelalter mit Heil- und Arzneimitteln assoziiert worden.

Lebkuchen im Rathausfoyer

Für die ganz Kleinen unter den Besuchern war ein besonderer Gast geladen: Mit rotem Mantel und weißem Rauschebart schritt der Nikolaus die Stufen des Rathauses empor, sehr zur Begeisterung der Kinder. Neben seiner roten Zipfelmütze war der Nikolaus auch mit einem Regenschirm unterwegs – „eine ganz große Seltenheit“, wie Dieter Henle erklärte.

Nachdem die Kinder dem Nikolaus einen musikalischen Gruß entgegengebracht hatten, waren anschließend alle Besucher eingeladen, Lebkuchen im Rathausfoyer zu kosten.

Die nächsten Termine des „Treffpunkt Advent“ stehen fest: 7. Dezember: Adventsmeditation (Stadtkirche), 8. Dezember: Musikschule Klein (Dreieinigkeitskirche), 9. Dezember: Weihnachtskonzert der städtischen Musikschule (Stadtkirche), 10. Dezember: Evangelische Jungschar (Evangelisches Gemeindezentrum, Ferdinand-Porschestraße 8), 11. Dezember: Familie Hartmann (Hohenmemmingen, Tannenstraße 19), 12. Dezember: Arbeitskreis Memminger Wanne mit Chor Melodie (Christian-Friedrich-Werner-Haus, Zeulenrodaer Straße 58), 13. Dezember: Zusam-Lädle, Burgstraße 27).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel