Giengen Alltagshilfe für Senioren läuft jetzt

Ob Unterstützung beim Einkauf oder zu Hause: Die Alltagshilfe ist breit gefächert.
Ob Unterstützung beim Einkauf oder zu Hause: Die Alltagshilfe ist breit gefächert. © Foto: Foto: goodluz/stock.adobe.com
Giengen / Nadine Rau 29.08.2018
Der ökumenischen Diakonie- und Krankenpflegeverein sucht Ehrenamtliche, die unter die Arme greifen.

Eine Arbeitsgruppe des ökumenischen Diakonie- und Krankenpflegevereins, bis vor zwei Jahren der evangelische Krankenpflegeverein, hat im Frühjahr die Alltagshilfe ins Leben gerufen – ein Angebot für Senioren, die ab und an Unterstützung brauchen. Allerdings musste noch viel organisiert werden.

Nummer von Montag bis Freitag erreichbar

Ab jetzt kann das Angebot unter der Tel. 07322.8069963 wahrgenommen werden. Die Nummer ist von Montag bis Freitag, jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr erreichbar. Innerhalb eines Tages bekommt man Bescheid, ob eine ehrenamtliche Person für den angefragten Dienst gefunden wurde oder nicht.

Der hilfesuchende Senior soll 2,50 Euro pro Viertelstunde, also zehn Euro pro Stunde bezahlen, der Helfer soll rund acht Euro für seinen Einsatz bekommen. Das übrige Geld bleibt im Verein und wird für Versicherungen und die Organisation verwendet. Weder die Senioren noch die Helfer müssen im Verein sein. Die Helfer können zeitlich flexibel bleiben und sich jederzeit wieder abmelden.

Vier verschiedene Bereiche

Es gibt vier Bereiche, auf die sich die Hilfe beschränken soll: Der Begleitdienst, wenn ein Senior etwa zum Einkaufen muss, das aber nicht alleine kann. Dann der Dienst im Haus und Garten, wenn etwa ein kleines Stückchen Rasen gemäht oder eine Glühbirne ausgetauscht werden soll. Der dritte Bereich ist der Haushaltsdienst, der aber keine Reinigungskraft ersetzen, sondern dann greifen soll, wenn etwa die Vorhänge gewaschen werden sollen. Schließlich gehört noch der Dienst in der Gemeinschaft dazu, wenn jemand zum Beispiel auf ein Konzert gehen möchte, aber keine Begleitung hat.

Bei Fragen kann man sich unter Tel. 07322.9110088 bei Hermann Brender melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel