Feier Musik und Theater beim Dorfabend der Landjugend

Beim Dorfabend feierten die Mitglieder der Landjugend Hohenmemmingen gemeinsam mit den Gästen in der Gemeindehalle.
Beim Dorfabend feierten die Mitglieder der Landjugend Hohenmemmingen gemeinsam mit den Gästen in der Gemeindehalle.
Hohenmemmingen / 12.03.2015
Ein buntes Programm präsentierte die Landjugend Hohenmemmingen bei ihrem diesjährigen Dorfabend. Als nächstes steht das Dorffest am Wochenende des 4. und 5. Juli an.

Auf die Gäste des Abends, der unter dem Motto „Hohenmemminger Nächte fangen langsam an, aber dann!“ stand, warteten in der vollbesetzten Gemeindehalle zunächst zwei Volkstänze und ein Bänklestanz.

Anschließend folgte das Theaterstück „Paragraphenfimmel“, in dem die Kanzlei eines Rechtsanwalts nach einer stimmungsvollen Faschingsnacht kurzerhand von seinem Bürodiener übernommen wird. Der handelt einige krumme Dinge aus, was selbstverständlich nicht ohne Nachspiel bleibt.

Nach einer weiteren Showeinlage hatte die stellvertretende Vorsitzende, Isabell Fetzer, das Schlusswort und ehrte Andreas Salmen für ein Jahr Mitarbeit im Ausschuss der Landjugend. Zum Ende des Programms standen dann alle Aktiven gemeinsam auf der Bühne und stimmten das Lied „Die längste Nacht der Welt“ von den Klostertalern an.

Im Anschluss heizte die Band „Duo Karacho“ dem Publikum in der Hohenmemminger Gemeindehalle nochmals richtig ein. Ein weiterer Programmpunkt der Landjugend Hohenmemmingen wird das diesjährige Dorffest am Wochenende des 4. und 5. Juli sein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel