Internet Leerrohr und Leitungen in Memminger Straße verlegt

Giengen / 21.04.2016
Zwei Baustellen, eine Methode: In der Memminger Straße wird auf der Nordseite der Straße von der Firma Unitymedia (ehemals Kabel BW) derzeit ein Leerrohr für künftige Telekommunikationsleitungen verlegt.

Dafür werden entlang der Straße ungefähr zwischen dem Friedhof und der Firma Ziegler Kleinbaustellen eingerichtet, um die herum der Verkehr per Ampel geführt wird (Foto). Angewandt wird hier die Methode der Spülbohrung. Vereinfacht gesagt funktioniert diese so, dass im Untergrund abschnittsweise mit einem Kopfbohrer eine Art Tunnel gebohrt wird, in den dann das Leerrohr eingezogen werden kann. Der Vorteil dieser Vorgehensweise: Es muss für die Rohrverlegung die Straße nicht aufgegraben werden.

Dieselbe Methode findet derzeit ebenfalls Anwendung in der von der Bahnhofstraße abzweigenden Richard-Steiff-Straße. Dort sind gemeinsam die EnBW und die Stadtwerke damit befasst, Elektro-/Stromleitungen beziehungsweise Gas- und Wasserleitungen zu verlegen.