Giengen Junge Rettungsschwimmer tauchten ab

Ab unter Wasser: Der Nachwuchs der DLRG-Rettungsschwimmer durfte bei einem Trainingsabend unter Anleitung abtauchen.
Ab unter Wasser: Der Nachwuchs der DLRG-Rettungsschwimmer durfte bei einem Trainingsabend unter Anleitung abtauchen. © Foto: privat
Giengen / pm 20.07.2018
Die Nachwuchs-Rettungsschwimmer der DLRG-Ortsgruppe Giengen durften bei einem ihrer Trainingsabende vor den großen Ferien das Tauchen im Bergbad üben.

ie Tauchschule Kaulquapp war dafür mit fünf Tauchern vor Ort und begleitete die 19 Kinder und Jugendlichen zwischen zehn und 15 Jahren bei ihren Versuchen unter Wasser. Schon öfter hat die Tauchschule dieses Schnuppertauchen im Schwimmbad angeboten.

Unter der Leitung von Tauchprofi Gunther Ostrowski wurden anfangs alle mit dem erforderlichen Equipment ausgestatt. Dazu gehören zum Beispiel Jacket, Flasche, Lungenautomaten und die teilweise selbst mitgebrachte ABC-Ausstattung wie Flossen und Tauchbrille, die die Rettungsschwimmer schon haben. Danach ging es unter Wasser, jedes Kind wurde von einem ausgebildeten Taucher an der Seite begleitet.

Die Herausforderung für die Rettungsschwimmer war vor allem der Druckausgleich, bevor es mehrere Meter in die Tiefe ging.

Die jungen Taucher waren begeistert von dem Erlebnis und warnten ihre Eltern gleich vor, dass sie am liebsten beim nächsten Tauchkurs der Schule ebenfalls dabeisein wollen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel