Giengen / HZ  Uhr
Am Sonntag gibt's das Weihnachtsmärchen in der Walter-Schmid-Halle.

Am Sonntag, 16. Dezember, gastiert das Naturtheater Heidenheim mit seinem diesjährigen Weihnachtsmärchen „Der Nussknacker und der Mäusekönig“ um 15 Uhr in der Giengener Walter-Schmid-Halle.

Im Hause des Medizinalrats Stahlbaum wird Weihnachten gefeiert. Die beiden Kinder Marie und Fritz werden reich beschenkt. Auch ihr Onkel Drosselmeier hat sie liebevoll bedacht, und beide spielen mit ihren vielen Geschenken. Unversehens kommt Marie in den Besitz des Nussknackers ihres Onkels. Als sie sich schlafen legt, hört sie plötzlich das leise Wispern hunderter Mäuse und plötzlich steht er vor ihr: der Mäusekönig. Auf einmal scheint alles wie verzaubert – und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Das Märchen von E. T. A. Hoffmann aus dem Jahr 1816 um das Mädchen und ihren Nussknacker hat immer wieder zu neuen Interpretationen inspiriert: Andersens „Zinnsoldat“ beispielsweise oder auch den Animationsfilm „Toy Story“ und natürlich Tschaikowsky für sein berühmtes Ballett.

Das Stück ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Karten gibt es im Vorverkauf beim Ticketshop des Pressehauses Heidenheim.