Schaden Immer wieder Backwaren in der Hürbe entsorgt

Backwaren dort, wo man sie nun wirklich am wenigsten vermuten würde: in der Hürbe bei der Freizeitanlage am unteren Stettberg.
Backwaren dort, wo man sie nun wirklich am wenigsten vermuten würde: in der Hürbe bei der Freizeitanlage am unteren Stettberg. © Foto: Carolin Wöhrle
03.09.2014
Zwei Laibe Brot, acht Weizenbrötchen, ein Laugenbrötchen und eine Brezel: Was man normalerweise in der Auslage des örtlichen Bäckers findet, schwamm am Mittwoch munter in der Hürbe bei der Freizeitanlage am unteren Stettberg.

Woher die schwimmfreudigen Backwaren kamen, ist unklar. Was auf den ersten Blick einfach nur skurril wirkt, ist ein Ärgernis für diejenigen, die sich um die Pflege der Anlage kümmern: die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Burgberg. Seit ihrer Eröffnung im Juni 2011 erfreut sich die Anlage vor allem bei Familien mit Kindern großer Beliebtheit.

Die ehrenamtlichen Helfer sind regelmäßig vor Ort und kümmern sich darum, dass sie gut in Schuss bleibt. Diese mussten am Mittwoch nicht zum ersten Mal ausrücken, um die Hürbe von weggeworfenen Backwaren zu befreien. „Das kommt in letzter Zeit immer öfter vor“, sagt Dieter Danzer, Vorsitzender der 2008 gegründeten Dorfgemeinschaft Burgberg.