Initiative Grundschule Hohenmemmingen gewinnt Spieleausstattung

Hohenmemmingen / 18.10.2013
Die Grundschule Hohenmemmingen hat dank eines durchdachten Konzepts für ein Spielezimmer eine komplette Spieleausstattung gewonnen.

Die Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen. Die Schule hatte sich an dem Aufruf der Initiative beteiligt und ein Konzept eingereicht, in dem sie ihre Vorstellungen rund um ein Spielzimmer in ihrer Schule vorstellt. Insgesamt gibt es in diesem Jahr bundesweit 207 Gewinner. Die Initiative „Spielen macht Schule“ wurde vom Verein „Mehr Zeit für Kinder“ und dem ZNL Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen 2007 gemeinsam ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Initiative von den 16 Kultusministerien. In Hohenmemmingen werden in vier Klassen 60 Kinder unterrichtet. Seit dem Schuljahr 12/13 gibt es eine Kernzeitbetreuung vor und nach dem Unterricht. Außerdem konnten für das laufende Schuljahr sogenannte Jugendbegleiter gewonnen werden, die von der Jugendstiftung finanziert werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel