Nachruf Giengen trauert um Marcel Debarge

Giengen / 06.01.2016
Marcel Debarge, Förderer der Städtepartnerschaft zwischen dem französischen Pré St. Gervais und Giengen, ist in Südfrankreich im Alter von 86 Jahren verstorben. Ein großes Anliegen war ihm stets, die Menschen beider Städte in Freundschaft zusammenzuführen und für die jeweils andere Kultur und Sprache zu begeistern.

Debarge war von 1977 bis 1995 Bürgermeister in Le Pré St. Gervais und Mitglied in verschiedenen sozialistischen Regierungen der „Partie Socialiste“. Darüber hinaus war er als Staatssektretär in das von Präsident Francois Mitterand gebildete Kabinett Pierre Mauroy berufen worden. Als Senator vertrat er das Departement Seine-Saint-Denis im Senat bis 2004. Bei Gemeinderatskontakten und Kultur-, Stadtfest- und Sportbegegnungen hatte er stets Gäste aus Giengen in seiner Heimat begrüßen können.

Aufgrund seiner Verdienste um die Städtepartnerschaft wurde ihm am 7. September 1985 im Rahmen einer Sondersitzung des Gemeinderates die Ehrenmedaille der Stadt Giengen in Gold verliehen. Für Mitglieder aus Gemeinderat und Stadtverwaltung bleibt vor allem der Empfang im Sommer 1990 am Sitz des Senates, dem Palais Luxembourg, in Erinnerung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel