Giengen Eine Woche lang geht’s um Liebe und Leben

Ein fröhliches Beisammensein auf dem Bruckersberg: Das soll es auch in diesem Jahr wieder geben, los geht's am 29. Juli.
Ein fröhliches Beisammensein auf dem Bruckersberg: Das soll es auch in diesem Jahr wieder geben, los geht's am 29. Juli. © Foto: Archiv
Giengen / pm 19.07.2018
Eine Woche lang dreht sich beim Gartenfest in der Südstadt alles um Liebe und Leben.

Gemütlich beisammen sitzen, Kuchen essen, Vorträgen und Musik lauschen: Das können Senioren beim Gartenfest auf dem Bruckersberg fast eine Woche lang genießen. Am Sonntag, 29. Juli, beginnt die Stadtranderholung, das Abschlussfest findet am Freitag, 3. August statt. Organisiert wird alles von Diakon Martin Schmidt der evangelischen Kirchengemeinde.

Für das passende Rahmenprogramm der Feierlichkeiten ist gesorgt. Am Sonntag, 29. Juli, beginnt das Fest ab 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst, geleitet von Pfarrer Walter Scheck. Der Giengener Posaunenchor umrahmt den Gottesdienst musikalisch, außerdem wirken die Kinderkirche und das evangelische Jugendwerk mit. Ab 12 Uhr gibt es Mittagessen vom Grill und anschließend Kaffee und Kuchen.

Am Montag, 30. Juli, besucht Oberbürgermeister Dieter Henle das Gartenfest. Er spricht davon, dass ohne Liebe kein Leben möglich wäre. Die Veeh-Harfen-Gruppe tritt ebenfalls auf.

Mehrere Redner zu Gast

Am Dienstag, 31. Juli, hält Irmi Ludewig den Vortrag „Aus Liebe geformt“. Im Anschluss kommen die Mittwochsturner vorbei. Gottfried Kocian sagt schon vor dem Auftritt: „Mitsingen ist strengstens erwünscht.“

Um Liebe und Humor geht es am Mittwoch, 1. August. Zu Gast sein wird Frieder Hartmann, Pfarrer im Ruhestand. Er spricht, im Anschluss wird ein Auftritt der Seniorentanzgruppe zu sehen sein. Einen Gast empfangen die Senioren auf dem Bruckersberg auch am Donnerstag, 2. August. Inge Grein-Feil, Gründerin des Vereins „Freunde schaffen Freude“, spricht zum Thema Liebe und Leben sowie Liebe und Leiden. Auch musikalisch wird wieder etwas geboten sein, die kleine Blaskapelle spielt.

Am Freitag, 3. August, endet das Programm mit einem Abschlussfest. Es wird gemeinsam gegrillt und der Felsenexpress spielt.

Für so viele Tage braucht man viel Kuchen, Kuchenspenden sind daher erwünscht. Melden kann man sich diesbezüglich unter Tel. 07322.21593 oder 07322.5333.

Der Freizeitgarten befindet sich am Ende des Scheffelweges in der Südstadt. Der Stadtbus fährt stündlich bis zur Haltestelle an der Silcherstraße. Senioren können sich aber auch abholen und in den Garten bringen lassen. Dafür kann man sich unter Tel. 07324.989378 bei Diakon Martin Schmidt melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel