Verein Dramatische Nachwuchssorgen beim FV Burgberg

Burgberg / 12.03.2015
Beim FV Burgberg bleiben die Mitgliederzahlen stabil. Probleme gibt es aber im Nachwuchsbereich, hier soll eine neu geschaffene Ballsport AG helfen. Bei der Hauptversammlung wurde beschlossen, das Dach der Kegelbahn zum Teil zu sanieren.

Entgegen dem Trend der vergangenen Jahre seien die Mitgliederzahlen nun stabil, konnte der Vorsitzende Wolfgang Eckert bei der Hauptversammlung des FVB berichten.

Dramatisch sei dagegen die Situation bei den Kindern und Jugendlichen. Hier bilde die neu geschaffene Ballsport AG des FVB in Kooperation mit der Grundschule Burgberg aber die Basis, Kindern Ballsportarten nahe zu bringen.

Ein weiteres wichtiges Thema bildete die Teilsanierung des bisweilen undichten Kegelbahndaches. Der Antrag der Vorstandschaft wurde nach einer kontroversen Diskussion schließlich doch einstimmig angenommen.

Des weiteren berichtet Finanzchef Bernd Renner den Anwesenden von sich stabilisierenden Finanzen. Er warnte gleichzeitig aber, sich hier nicht auszuruhen und forderte die Mitglieder zur Mithilfe bei der zugesagten Veranstaltung auf. Das Energiespar-Projekt, das seit zwei Jahren läuft, zeige deutliche Erfolge.

Die sehr erfreulichen Berichte über die sportlichen Höhepunkte der Abteilungsleitungen, kommentierte Eckert unter dem Beifall der Zuhörer. Kompetent und stabil sind die Fußballer aufgestellt, mit Oliver Frühsammer und Guido Jander sowie Bubi Rembold, die Jugendleitung mit Markus Schnalzger und Timo Fröhle, präsentiert sich die Fußballabteilung im Aufwärtstrend.

Die Frauengymnastik um deren Leiterin Sonja Weber trainiert regelmäßig und freut sich über Mitgliedzuwachs. Otmar Bölli von den Jedermännern berichtet von 40 besuchten Trainingseinheiten. „Aktiv und Fit bleiben“ ist das Motto der Jedermänner, die die dieses Jahr ihr 40 jähriges Bestehen feiern werden.

In einem festlichen Rahmen will man dieses Jubiläum begehen. Die Jugendabteilung der Sportkegler erfreut sich weiterhin am Zulauf, berichtet Abteilungsleiter Dietmar Ulbrich. Am Wochenende wird um die Württembergische Meisterschaft gekämpft. Bei den Seniorinnen stehen ebenfalls einige Teilnahmen an überregionalen Meisterschaften an. Die Kegelabteilung ist eine solide sportliche Größe in der Mitte des FVB.

Großartiges leistet die Ehrenabordnung mit Bubi Rembold und Erna Maier, vertreten sie den Verein bei Kondolenzbesuchen sowie Besuchen bei runden Geburtstagen.

Der Antrag der Vorstandschaft auf Ehrenmitgliedschaft von Margitta Rembold, Leo Zeller, Wolfgang Edel, Johanna Maier, Berta Danzer und Heinz Rembold wurde einstimmig angenommen.

Bei den Neuwahlen wurden Dietmar Ulbrich als stellvertretender Vorsitzender und Bernd Renner als Leiter des Kassenwesen in ihren Ämtern bestätigt. Vorsitzender Wolfgang Eckert wurde einstimmig zum Leiter des Wirtschaftresorts gewählt.

Erfreuliches über die sportlichen Höhepunkte der Abteilungsleitungen hatte Eckert auch zu vermelden. Die Fußballabteilung befinde sich im Aufwärtstrend, zudem können sich auch die Frauengymnastik sowie die Jugendabteilung der Sportkegler können über Mitgliederzuwachs freuen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel