Ortsbegehung Dorfbegehung: von der Schule bis zum Fuchsenwegle

Unter Führung von Stadträtin Monika Albrecht-Groß (Mitte) unternahm der SPD-Ortsverband seine alljährliche Begehung von Hürben.
Unter Führung von Stadträtin Monika Albrecht-Groß (Mitte) unternahm der SPD-Ortsverband seine alljährliche Begehung von Hürben. © Foto: Privat
Giengen / PM 01.07.2018
Der SPD-Ortsverband Hürben machte sich vor Ort ein Bild über für den Teilort wichtige Themen.

Zur diesjährigen Ortsbegehung der SPD Hürben konnte Vorsitzende Monika Albrecht-Groß eine stattliche Anzahl von Teilnehmern begrüßen. Einmal mehr wurde bekräftigt, wie wichtig es ist, die Grundschule Hürben zu erhalten. Über das durchgehende Betreuungsangebot wurde informiert – von Montag bis Donnerstag ab 7.30 Uhr bis 15.15 Uhr. Frieder Fucker berichtete, dass ein Nachmittag vom DRK betreut wird, die restlichen von anderen Freiwilligen.

Am Fuchsenwegle wurden die Ergebnisse der Hangsanierung betrachtet. Beim Friedhof konnte Albrecht-Groß berichten, dass seitens der Stadt geplant ist, mit Pflastersteinen auf den Hauptwegen die Begehbarkeit zu verbessern.

Erfreut zeigte man sich über die Bautätigkeit an der Bühlfeldstraße. Da inzwischen alle Bauplätze verkauft sind, ist eine Erweiterung geplant. Dafür sind jedoch Gutachten notwendig bezüglich Naturschutz sowie Lärm und Licht aufgrund der Nähe des Sportplatzes. Die Teilnehmer bekräftigten, dass man dem Naturschutz gerecht werden wolle, aber dass es notwendig sei, neue Bauplätze bereitzustellen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel