Giengen / pm Neu Zugezogene sind nächste Woche zum gemeinsamen Nachmittag eingeladen.

Am Freitag, 15. März um 16 Uhr findet im Blauen Saal der Walter-Schmid-Halle ein Empfang für neubürger und ihre Familien statt. Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Dieter Henle erwartet die Teilnehmer ein vielfältiges Programm: Im Mittelpunkt stehen zunächst Informationen über Aktivitäten und Angebote vor Ort und im näheren Umkreis.

Danach gilt es, sich kennenzulernen und dabei vielleicht Grundsteine für neue Freundschaften zu legen. „Wir möchten unsere neuen Mitbürger von Anfang an in die Stadtgemeinschaft einbinden“, erläuterte OB Henle. „Zum Neubürgerempfang erwarten wir Menschen unterschiedlichster Interessen, die sich austauschen und kennenlernen können. Es gibt einen Imbiss, dazu ein Programm für Kinder.“

Der Neubürgerempfang ist gleichzeitig Auftaktveranstaltung des neuen Welcome-Treffs im Projekt „Connect You“. Im vergangenen Jahr hatte die Stadt Giengen für dieses Projekt vom Land Baden-Württemberg eine Förderzusage über 27 800 Euro erhalten.

Wie der Name schon sagt, möchte „Connect You“ die Menschen in Giengen über die Grenzen der Bevölkerungsgruppen hinweg verbinden. Der Welcome-Treff wird hierfür monatlich in kleinerem Rahmen weitergeführt; zusätzlich soll die mehrsprachige Internet-Plattform „Connect Online“ ihre Akteure medial vernetzen und Hilfestellung in Alltagsfragen erleichtern.

Verantwortlich für die Ausarbeitung des Konzepts sind in der Stadtverwaltung die Integrationsbeauftragte Christina Augustin sowie die Anlaufstelle für Bürgerschaftliches Engagement, betreut von Andrea Schindler.

„Wir freuen uns darauf, den Neubürgerempfang im Rahmen von Connect You mit zu initiieren“, sagt Christina Augustin. „Integration im Sinne von Verbindung und Austausch betrifft ja alle Menschen hier in Giengen, ganz unabhängig von ihrer Herkunft. Wir sehen sie als große Chance unserer lebendigen Stadt.“