Hohenmemmingen Hohenmemminger Kinderfest bei bestem Wetter

Hohenmemmingen / Mathias Ostertag 01.07.2018
Der Grand Slam ist geknackt – zumindest wenn man den Worten von Oberbürgermeister Dieter Henle folgen mag.

Denn nachdem in diesem Jahr sowohl das große Kinderfest in Giengen selbst, als auch die drei darauf folgenden Teilort-Kinderfeste in Hürben, Burgberg und nun Hohenmemmingen vom Regen verschont und teils sogar bei hochsommerlichen Temperaturen über die Bühne gingen, fühlte sich der OB bemüßigt, den aus dem Tennis bekannten Begriff auch für die Große Kreisstadt und ihre Teilorte heranzuziehen.

Und tatsächlich passte das schweißtreibende Wetter perfekt zum großen Tag der Kinder aus den Teilorten Hohenmemmingen und Sachsenhausen. Der Schlechtwetterausschuss musste gar nicht erst zusammentreten und so startete der Tag zunächst mit einem von Pfarrer Johannes Weißenstein und Gemeindereferentin Marianne Banner gestalteten ökumenischen Gottesdienst in der Martinskirche.

Wobei viele der Protagonisten aus dem Kindergarten Käppelesberg und von der Hohenmemminger Grundschule da sicherlich schon den Festzug im Kopf hatten, der sich nach einem kurzen Platzkonzert des Musikvereins Burgberg vor dem Gasthaus „Rössle“ von dort aus in Richtung Schelmenberg in Bewegung setzte.

Dort angekommen, war zwar schon alles angerichtet für den später im Programm folgenden Preistanz – doch zuvor hob OB Henle in seiner Rede „das gute Miteinander“ der Hohenmemminger hervor – sei es in Sachen altes Rathaus, das für die Vereine nutzbar gemacht werden soll, sei es ganz aktuell beim Bau des neuen Beachvolleyball-Felds bei der Gemeindehalle – und sei es auch in Sachsenhausen bei der anstehenden Schaffung eines Dorfgemeinschaftshauses.

Der nächste Programmpunkt gehörte dann aber wieder dne Kindern: mit drei Liedern zum Mitsingen und -tanzen wurden Eltern und Großeltern genauso unterhalten wie bei der anschließenden Polonaise und beim Preistanz.

Wobei sich zu diesem Zeitpunkt schon etliche Kinderfestbesucher angesichts der unbarmherzig vom Himmel scheinenden Sonne zu den im Schatten aufgebauten Bierbankgarnituren aufgemacht hatten, um es sich bei Gegrilltem und Getränken gut gehen zu lassen. Da zeigten sich die Kinder deutlich hartgesottener: die extra aufgebaute Spielwiese wurde von vielen sofort in Beschlag genommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel