Kirche Der erste Einsatz an der Orgel für Julia Schmid

Von links: Marianne Banner, Ariane Kinzler, Kantorin Julia Schmid und Dr. Gregor Polifke.
Von links: Marianne Banner, Ariane Kinzler, Kantorin Julia Schmid und Dr. Gregor Polifke.
Giengen / 04.10.2016
Am Sonntag wurde Julia Schmid als neue Kantorin in der Heilig-Geist-Kirche offiziell willkommen geheißen.

Eingebunden in die Musikgruppe Heilig Geist, erfüllte Julia Schmid im Erntedankgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche ihren ersten offiziellen Einsatz als Kantorin, Organistin und Chorleiterin in der katholischen Kirchengemeinde Giengen. Eben von einem internationalen Orgelwettbewerb aus Moskau zurück, fügte sich Schmid rasch in die Gemeinschaft der Musikgruppe ein – ob durch die Rochade zwischen Orgel und Musikgruppe im Altarraum oder mit der Violine und ihrem Gesang.

„Musik verbindet und der auffälligste Schwerpunkt ist wohl das Orgelspiel im Gottesdienst“, sagte Dr. Gregor Polifke als stellvertretender Vorsitzender des Kirchengemeinderates bei der Begrüßung von Julia Schmid. Als Kantorin beginnt sie nun offiziell ihren Dienst, wobei die Gemeinde sie schon seit Juni als Organistin in der Vakanz erleben durfte. Polifke zählte einige ihrer künftigen Tätigkeiten auf, beispielsweise Orgelspiel, Leitung von Chören, beratende Begleitung der Musikgruppen, Kontakte zu den Kindergärten und Gestaltung und Durchführung von Konzerten. Schmid wird im Wintersemester ihr Studium der katholischen Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellenden Kunst in Stuttgart beenden.

Im Gottesdienst wurde nicht nur die neue Kantorin begrüßt: Gemeindereferentin Marianne Banner stellte als neue pastorale Kindergartenbeauftragte Ariane Kinzler vor, Leiterin des Kindergarten St. Martin. Zusammen mit ihrem Team ist sie neben der Arbeit mit den Kindern für die Begleitung des Neubaus und die Erstellung einer Konzeption verantwortlich.