Giengen / HZ  Uhr
In den kommenden Monaten stehen Besuche und Gegenbesuche an.

Im nächsten Jahr steht das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Pré St. Gervais an, doch auch schon davor, im laufenden Jahr, kommt es zum lückenlosen Austausch beim Sport und bei den Stadtfesten.

Im Mai starten die Begegnungen mit einer Fahrt des Partnerschaftskomitees zum Stadtfest mit großem Flohmarkt vom 16. bis zum 19. Mai. Mit von der Partie seien neben den Mitarbeitern am Spezialitätenstand die Schülerinnen von der Robert-Bosch-Realschule mit Betreuern, die einen erst kürzlich stattgefundenen Besuch von Schülerinnen aus Le Pré beantworten, außerdem Mitglieder einer Line-Dance-Gruppe aus dem Heidenheimer Raum.

Zu den Sportbegegnungen kommt es über Christi Himmelfahrt vom 30. Mai bis zum 2. Juni. Nach Le Pré reisen Mitglieder der Handballabteilung der TSG Giengen unter der Leitung von Bernd Kirschmer, um ihre bereits jahrelangen Beziehungen zu pflegen und fortzuführen.Mitreisende nutzen die Fahrtgelegenheit mit dem Bus. Die Leitung der Reise übernimmt Ulrike Frei vom Partnerschaftskomitee.

Im Gegenzug werden in Giengen Basketballer sowie Sportler vom Taekwondo und Aikido erwartet. Gastgeber sind die Basketball- und Teakwon-Do-Abteilungen der TSG Giengen und die Aikido-Abteilung des HSB Heidenheim.

Zum Giengener Stadtfest im Juli werden wieder die Mitglieder des Comité de Jumelage mit Crêpes, Wein und Champagner erwartet. Offen sei noch die Beteiligung einer Musik- oder Sportgruppe.