Giengen Ausstellung im Gymnasium über Deutsche aus Russland

Jakob Fischer erklärt die Geschichte der Deutschen aus Russland.
Jakob Fischer erklärt die Geschichte der Deutschen aus Russland. © Foto: privat
Giengen / hz 30.06.2018
Deutsche aus Russland - Geschichte und Gegenwart: Unter diesem Titel findet am Freitag, 13. Juli, ab 18 Uhr ein Abend der Begegnung mit Ausstellung und Programm im Foyer des Margarete-Steiff-Gymnasiums statt.

Die Ausstellung informiert auf 22 Stellwänden über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und ihre Geschichte. Sie wurde mit Mitteln des Bundesministeriums des Inneren und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge realisiert.

Rektor Markus Kuhn und Oberbürgermeister Dieter Henle werden die Ausstellung eröffnen. Leiter Jakob Fischer wird in die Ausstellung einführen. Als Mitinitiatorin wird auch die Integrationsbeauftragte Christina Augustin anwesend sein.

Neben der Ausstellung werden auf einer Großleinwand Kurzfilme über die Geschichte und Integration der Deutschen aus Russland gezeigt. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch die russlanddeutsche Gesangsgruppe Melodie aus Giengen unter der Leitung von Friedrich Krause.

Die Ausstellung ist vom 13. bis zum 17. Juli im Margarete-Steiff-Gymnasium zu sehen. Der Eintritt ist frei. Für Führungen kann man sich unter Tel. 0171.4034329 anmelden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel