An diesem Wochenende wird die A8 zwischen Mühlhausen und Merklingen in Fahrtrichtung München erneut voll gesperrt. Die Umleitung führt durch Geislingen.

Aufbau eines Schützgerüsts

Bauarbeiten für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm machen die Sperrung nötig. Für den Bau des Brückenabschnitts der Filstalbrücke über die Autobahn muss am Albaufstieg ein Schutzgerüst über der Autobahn aufgebaut werden. Das Schutzgerüst selbst bleibt voraussichtlich bis Ende 2021 stehen – dann soll der Bau der Brücke abgeschlossen werden.

Kein Durchkommen gibt es ab:

  • Freitag, 5. April, 22 Uhr

bis Montag, 8. April, 6 Uhr

In dieser Zeit drohen Staus im Geislinger Stadtgebiet, da die Umleitung über die Überkinger Straße und die Wiesensteiger Straße führt. Das berichtet Christiane Wehnert, Pressesprecherin der Stadt Geislingen.

Bei erster Sperrung blieb Verkehrschaos aus

Es ist bereits die zweite Sperrung der A8 innerhalb weniger Wochen. Vom 22. bis 25. März war der Verkehr schon über Geislingen umgeleitet worden. Die Sperrung hatte immer wieder zu kürzeren Staus und stockendem Verkehr auf der Umleitungsstrecke geführt. Anders als befürchtet, war das Verkehrschaos in der Fünftälerstadt aber ausgeblieben.

Wartungsarbeiten am Gruibinger Tunnel

Das Regierungspräsidium Stuttgart nutzt zudem die Vollsperrung der A 8, um in der Nacht auf Samstag, Wartungsarbeiten am Gruibinger Tunnel vornehmen zu lassen. Der Verkehr wird während dieser Zeit bereits an der Gruibinger Rastanlage ausgeleitet. Mit der Zusammenlegung der beiden Maßnahmen habe eine zusätzliche Wochenendsperrung vermieden werden können, heißt es vonseiten der Deutschen Bahn.

A8 in Richtung Stuttgart ist nicht betroffen

Die A8 in Richtung Stuttgart ist von den Sperrungen nicht betroffen.

Das könnte dich auch interessieren:

Geislingen an der Steige