Geislingen an der Steige Zum Cross Country in die Tiroler Zugspitzarena

Acht Frauen des Geislinger DAV waren mit einem Bike-Guide in der Zugspitzarena mit dem Mountainbike unterwegs. Foto: DAV
Acht Frauen des Geislinger DAV waren mit einem Bike-Guide in der Zugspitzarena mit dem Mountainbike unterwegs. Foto: DAV
Geislingen an der Steige / ULRIKE ZIEGLER 28.06.2013

Cross Country in den Alpen: Acht Frauen des Geislinger DAV waren mit ihren Mountainbikes und Bike-Guide Franz Strauß in der Tiroler Zugspitzarena unterwegs. Die erste Bike-Runde stand gleich noch am Ankunftstag an: die sogenannte Thörles-Runde. Sie führte die Gruppe hinauf zum Thörlen. Die steilen Abgründe entlang des Forstweges bei der Auffahrt waren wegen Nebels nicht zu erkennen. Der Blick von oben auf den Eibsee blieb den Fahrern verwehrt. Nach der Abfahrt unter der Zugspitz-Gondel hindurch umrundeten die Bikerinnen jedoch den See.

 Die Wetterstein-Umrundung stand am zweiten Tag auf dem Programm. Nach einem Gewitterregen in der Nacht nahmen die Frauen den steilen Anstieg - 600 Höhenmeter auf weniger als zehn Kilometer - zur Ehrwalder Alm bei Sonnenschein in Angriff. Der Weg führte weiter durch das Gaistal in Richtung Leutasch und schließlich nach Mittenwald. Nach einem kurzem Stopp mit Unterstehen wegen eines Regenschauers war eine Pause am Ferchensee eingeplant. Gut gestärkt ging es dann weiter vorbei am Schloss Elmau hoch zum Eckbauer. Den Blick auf Garmisch-Partenkirchen konnten bei der schwierigen, steilen Abfahrt nicht alle Teilnehmerinnen genießen. Drei Frauen und der Guide bewältigten den Weg hinab auf dem Mountainbike. Die anderen schoben ihre Räder, selbst das war auf dem Schotterweg nicht leicht. Unten angekommen waren alle über den tollen Tag zufrieden.

Beim gemütlichen Zurückradeln nach Ehrwald, entlang der Loisach an Griesen vorbei, freute sich die gesamte Gruppe auf das Sonnenbaden im Hotelgarten.

 Am Abreisetag umrundeten die Geislingerinnen den "Daniel", einen 2340 Meter hohen Berg. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren sie an der Loisach entlang, am Plansee und an blühenden Blumenwiesen vorbei, schließlich auf dem Panoramaweg über Lermoos zurück nach Ehrwald. Dort klang das Wochenende in einem Café aus. Insgesamt bewältigten die Bikerinnen bei ihren Touren 180 Kilometer und 3500 Höhenmeter.