Das Bewusstsein in unserer Gemeinde muss sich ändern. Wir können nicht nur durch Investitionen den CO2-Pegel senken“, sagte Markus Dommer. Er ist einer von 14 Personen, die am Montag der Einladung des Unternehmens „Reschl Stadtentwicklung“ gefolgt ist, um sich bei der Zukunftsplanung für Böhmenkirch einzubringen. Herausgekommen ist eine Menge an Vorschlägen: Ökologisch autark sein, Landwirtschaft und Solarpark in Einklang bringen und ...