Auf dem Wochenmarkt in der Fußgängerzone in Geislingen bieten mittwochs von 7.30 bis 12.30 Uhr zwei neue Händler ihre Waren an. Es handelt sich um Erwin Irsigler aus Salach, der Käse anbietet, und Enes Sevda aus Wernau, bei der Kunden Fisch und Fischsalate bekommen. Damit gibt es aktuell elf Stände, die regelmäßig auf dem Mittwochs-Markt zu finden sind.

Neue Händler stehen für positive Entwicklung

Eva-Maria Kamrad, Prokuristin der Geretsrieder Regional-Niederlassung der Deutschen Marktgilde, die die Geislinger Märkte verwaltet, sieht die Neuzugänge als Zeichen für eine gute Entwicklung. Auch, dass viele Händler mit ihren Ständen konstant auf den Märkten in Geislingen präsent sind, sei positiv: „Händler bleiben nur, wenn der Umsatz stimmt“, macht Kamrad deutlich. Ein Beispiel ist der Stand, an dem die Marktbesucher seit Januar Backwaren kaufen können. Es dauere, bis man einen Kundenstamm aufbaue, erklärt Kamrad. Da ist die Geduld der Händler gefragt.

Als die Marktgilde die Geislinger Märkte im Jahr 2017 von der Stadt übernahm, war die Herausforderung abzusehen: Viele Menschen kaufen lieber im günstigeren Discounter ein als auf regionale Produkte vom Wochenmarkt zu setzen. Insbesondere in der kühlen Jahreszeit nimmt die Zahl der Kunden auf den Märkten ab: „Vor allem ältere Menschen haben Angst, wenn Schnee liegt und es Glatteis gibt“, erklärt Kamrad. Zudem gibt es im Winter weniger Auswahl an regionalem Obst und Gemüse.

Geislinger Wochenmärkte auch im Winter

Trotzdem bieten auch im Herbst und Winter die meisten Händler ihre Waren in Geislingen feil: „Der Markt macht keine Pause“, betont Kamrad. Auch der Markt in Altenstadt beim TVA, auf dem es insgesamt 13 Stände gibt, findet jeden Samstag von 7 bis 12 Uhr statt.

Die Aufgabe, eine jüngere Zielgruppe anzusprechen, verfolgt die Marktgilde ebenfalls weiterhin. Nicht nur deshalb gibt es immer wieder Aktionen, wie zum Beispiel im Dezember einen Marktbesuch des Nikolaus’, der Schokolade verteilt. Dieses Jahr will die Marktgilde außerdem Geislingen-spezifische Taschen in Umlauf bringen und damit auch einen Beitrag zur Müllvermeidung und Nachhaltigkeit leisten.

Das könnte dich auch interessieren:

Geislingen