Frankfurt/Geislingen WMF zufrieden mit Auftritt bei der Ambiente

Der unübersehbare Stand der WMF bei der Ambiente in Frankfurt: Fachbesucher aus aller Welt informierten sich dort bis gestern über Neuheiten.
Der unübersehbare Stand der WMF bei der Ambiente in Frankfurt: Fachbesucher aus aller Welt informierten sich dort bis gestern über Neuheiten. © Foto: WMF
Frankfurt/Geislingen / SWP 17.02.2016
Eine positive Bilanz ziehen Vertreter der Geislinger WMF zur Konsumgütermesse Ambiente. In Frankfurt präsentierte das Unternehmen mit etlichen Neuheiten.

Die weltgrößte Konsumgütermesse Ambiente hat am Dienstag in Frankfurt am Main für dieses Jahr ihre Tore geschlossen. Fachbesuchern aus der ganzen Welt standen auf über 300.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mehr als 4700 Aussteller aus über 90 Ländern gegenüber. Sie stellten dort die wichtigsten Trends in den Bereichen Dining, Giving und Living vor.

Für die Geislinger WMF Group ist die Ambiente in der Messemetropole Frankfurt einer der wichtigsten und bedeutendsten Termine im jährlichen Messekalender, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Unübersehbar im Zentrum von Halle 3 mit einer Standfläche von rund 1500 Quadratmetern empfingen die rund 150 Mitarbeiter vor Ort fünf Tage lang die interessierten Besucher. Bereits das Standkonzept spiegele deutlich die fünf kulinarischen Genussmomente "Zubereiten, Kochen, Essen, Trinken und Backen" wider, wertet das Unternehmen den eigenen Messeauftritt. "In den fünf Genussmomenten bieten wir mit unseren drei Konsummarken WMF, Silit und Kaiser ein einzigartiges Produktsortiment, das sowohl unsere nationalen als auch internationalen Handelspartner und Kunden begeistert", kommentiert Michael Kasper, General Manager Consumer Germany, zufrieden die Präsentation zur Ambiente. "Mit unseren zielgruppenspezifischen Konzepten und einer themenorientierten Produktpräsentation konnten wir auch viele neue Interessenten überzeugen", sagt Kasper. Dabei sei vor allem der neue Markenauftritt von Kaiser und auch die Weiterentwicklung des letztjährig präsentierten Shop-in-Shop Konzepts sehr gut bei den Besuchern angekommen.

Mit den zahlreichen Produktinnovationen, die die WMF Group jährlich unter anderem auf der Ambiente präsentiert, ist das Unternehmen ein wichtiger Impulsgeber und konnte somit auch im zurückliegenden Jahr die Marktposition im Ausland mit einem Anteil von 50 Prozent am Gesamtumsatz weiterhin deutlich ausbauen, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel