Schnittlingen Wenn die Kuh plötzlich sechs Beine hat

Schnittlingen / Thomas Hehn 22.06.2018
Im Leben eines Milchbauern ist viel Routine. Doch manchmal spielen sich im Stall auch dramatische Szenen ab.

In unserer Serie "Mit dem Bauern durchs Jahr" wollten wir mit dem Schnittlinger Milchbauern Simon Kaiser diesmal eigentlich übers Thema Melken, Milch und Milchpreis reden. Doch dann kam beim vereinbarten Termin alles ganz anders: Plötzlich stand eine Kuh mit sechs Beinen im Stall - zwei davon guckten aus ihrem Hinterteil.

Dass eine Kuh ein Kalb bekommt, ist normal. Doch dann stellte sich heraus, dass es eine schwierige Geburt werden würde, da das Kälbchen im Geburtskanal feststeckte.

Wie Landwirt Simon Kaiser das Problem löste, zeigen wir in einer Bildergalerie:

Wer mehr über den Landwirt und die dramatische Geburt wissen will, kann es im E-Paper und der gedruckten Ausgabe der GEISLINGER ZEITUNG am Samstag (22. Juni) lesen.

Im Video zeigen wir die dramatische Geburt – eines vorneweg: Den Tieren geht es gut:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel