Der Amadeus-Kinderchor unter der Leitung von Christel Wittmann gibt am Sonntag, 20. Dezember, in der Geislinger Jahnhalle sein Weihnachtskonzert. Es beginnt um 17 Uhr.

Das Konzert des Amadeus-Kinderchors beginnt mit dem Einzug des Chores, der die dreistimmige Motette "Laudate pueri" von Felix Mendelssohn-Bartholdy anstimmen wird. Es folgen Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern in mehrstimmigen Sätzen, die vom gesamten Chor, aber auch in kleinen und solistischen Besetzungen gesungen werden.

Einer der Höhepunkte soll die zum ersten Mal einstudierte Kantate "Willkommen, süßer Bräutigam" von Vincent Lübeck (1654 bis 1740) sein: für Chor, zwei Geigen und Generalbass.

Aus früherer Zeit stammt ein kleines Weihnachtskonzert, das Alice Wannenwetsch und Pia Erb singen werden: "Hosianna dem Sohne David" von Heinrich Grimm (1593 bis 1637). Johanna Bohnstengel singt aus einer Bach-Kantate die Arie "Schafe können sicher weiden", am Flügel begleitet von Louis Wittmann.

Inzwischen zur Tradition geworden, endet das Konzert mit dem "Abendsegen" aus der Oper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck: Diesmal singen es Katharina und Alica Strehle als Solistinnen, danach wird es vom gesamten Chor wiederholt.