Was der Oktober verspricht

SWP 02.10.2013
Gibts jetzt einen "goldenen Oktober" wie 1985, als Stötten am 4. 10. mit 25,1 Grad den spätesten Sommertag der Stationsgeschichte verzeichnete?

Die Prognosen mahnen zur Vorsicht. Im Mittel bringt der neue Monat in Stötten eine Temperatur von 7,9 Grad. 2001 gab es mit 11,9 Grad den wärmsten Oktober der Nachkriegszeit, 1974 mit 2,5 Grad den ungemütlichsten. Sonnenschein darf man 128,7 Stunden erwarten, 1974 warens nur 23,4, 1947 aber 209,5 Stunden. An Regen fällt im Durchschnitts-Oktober 72 Liter, 1969 waren es nur drei, 1998 aber 254,7 Liter.

Bauernweisheiten sagen: "Im Oktober Sturm und Wind, uns den frühen Winter kündt", "Wies im Oktober wittert, so auch im März und April", "Bringt Oktober noch Gewitter, ist der Winter nur ein Zwitter" und "Warmer Oktober bringt fürwahr einen kalten Februar".

Der September ist aus der Reihe getanzt