Wandern Wanderserie: Tour rund um Weiler

Geislingen / Jochen Weis 01.08.2018
Rund um Weiler führt die zweite Wandertour der Sommerserie „So lebt sich’s hier“.

Zusammengestellt hat die Wanderung rund um Weiler Kai Steffen Meier von der Weilerner Arbeitsgruppe „Wander-/Radwege und Naherholung“. Die Strecke ist rund zehn Kilometer lang, verläuft auf befestigten Wegen und Naturpfaden über weite Strecken ebenerdig, die Steigungen sind moderat und deshalb auch für ungeübte Wanderer geeignet.

Die Tour beginnt in Weilers Ortsmitte am Dorfplatz und führt über die Burgruine Helfenstein, den Ödenturm, die Hofstetter Hülbe, den Wagrain zum Bismarckfelsen und wieder zurück.

„Die Intention unserer Gruppe ist es unter anderem, die Attraktivität der Wanderwege rund um Weiler hervorheben“, erklärt Meier: „Wir sind in mehreren Terminen alle Strecken rund um Weiler abgelaufen. Die vorliegende Tour ist ein Auszug mit den markanten Zielen.“

Wem die zehn Kilometer zu lang sind, kann auch nur einzelne Etappen gehen, zum Beispiel von Weiler über Helfenstein, Ödenturm und Hofstett wieder zurück zum Ausgangspunkt oder aber vom Parkplatz Himmelreich zum Bismarckfelsen oder zum Wagrain, wo es einen Grillplatz gibt. „Diese kurzen Strecken sind auch für Familien mit kleinen Kindern ideal“, sagt Meier.

Eine große Wander-Reportage rund um Weiler ist am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe der GZ und im E-Paper zu finden, am Freitag in der Gedruckten NWZ und im E-Paper.

Einkehrmöglichkeiten

Einkehrmöglichkeiten gibt es in Weiler im Landgasthof Helfenstein (donnerstags Ruhetag, von Montag bis Samstag ab 17 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen ab 11 Uhr) oder in der Burgschenke auf dem Helfenstein (an Sonntagen und Feiertagen geöffnet).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel