Scho g’hört Wander-Trio in den Alpen

Ein Selfie vom Reschenpass. Vorn links Manfred Malchow, rechts daneben Manfred Bomm, hinten Roderich Schmauz.
Ein Selfie vom Reschenpass. Vorn links Manfred Malchow, rechts daneben Manfred Bomm, hinten Roderich Schmauz. © Foto: Foto Manfred Bomm
Geislingen / Michael Rahnefeld 02.08.2018

Auf Schusters Rappen sind seit einer Woche drei im Raum Geislingen bekannte Gesichter unterwegs. Das Wander-Trio, bestehend aus dem früheren Leiter des Geislinger Polizeireviers, Manfred Malchow, und unseren beiden Ex-Kollegen Manfred Bomm und Roderich Schmauz, zieht momentan zu Fuß gen Süden. Genauer gesagt unternehmen die drei Wandersleut’ eine Alpenüberquerung. Ihr Ziel ist Meran.

Gestartet sind unsere strammen Wanderer genau vor einer Woche in Reutte in Tirol. Ihr Weg führt sie allerdings nicht auf wilden Pfaden über den Alpenhauptkamm, sondern eher im Schatten der Verkehrsrouten, sprich durch Täler, aber auch über die nach Südtirol führenden Pässe. Am Dienstag haben die Wanderer bereits den Reschenpass erreicht, wo auch das lustige Foto entstand.  Das Wandern ist, nach ersten Kurzmitteilung, nicht immer das pure Vergnügen, denn die große Hitze reicht auch in die Bergwelt von Tirol und Südtirol. Selbst einen tropischen Schauer hat das Wander-Trio schon über sich ergehen lassen. Die Blasen an den Füßen halten sich offenbar in Grenzen.

Beim Marsch durch den Vinschgau geht es jetzt talwärts und Meran rückt näher. Was da nach Ankunft dann gefeiert wird, bleibt vermutlich das Geheimnis der drei Wandersmänner, mit Sicherheit aber der Erfolg, zu Fuß von Reutte nach Südtirol gewandert zu sein. Und darauf dürfen die drei älteren Gesellen dann doch wirklich auch stolz sein. Wir drücken ihnen vom GZ-Team für die Ziel-Etappe jedenfalls die Daumen. 

Info Der Weg, den die drei Wanderer durch Tirol nach Südtirol zurücklegen, dürfte etwas mehr als 200 Kilometern lang sein. Ihre Tagesetappen waren zumeist mit über 20 Kilometer angesetzt, der Alpenhauptkamm wurde am Reschensee überwunden. Heute dürfte sich das Trio in der Nähe von Naturns befinden. Am Wochenende wird wohl Meran erreicht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel