Geislingen Wärmender Winterzauber zum Advent

Eine stimmungsvolle Atmosphäre bot das Kaminzimmer beim „Winterzauber“ von Torsten Moll und Dean Mihajlev.
Eine stimmungsvolle Atmosphäre bot das Kaminzimmer beim „Winterzauber“ von Torsten Moll und Dean Mihajlev. © Foto: Rainer Lauschke
Geislingen / Hermann Dölger 03.12.2018
Mit einem außergewöhnlichen Gesangsabend haben Torsten Moll und Dean Mihajlev im Kaminzimmer des Theaters im Sägewerk aufs Weihnachtsfest eingestimmt.

Für manche kann es erst Weihnachtszeit werden, wenn sie zu Hause Plätzchen backen; andere besuchen Weihnachtsmärkte oder Weihnachtskonzerte, um sich auf diese besondere Zeit einzustimmen. Für gut 80 Menschen bildete die Einstimmung aufs Fest am vergangenen Samstagabend der Gesangsabend „Winterzauber“ im Kaminzimmer des Theaters im Sägewerk bei Torsten Moll und Dean Mihajlev.

Die beiden Künstler, Musical­arrangeure und Pädagogen, haben für ihre vorweihnachtlichen Liederabende in den vergangenen fünf Jahren eine treue Fangemeinde gewonnen, die sich verwöhnen lässt und gerne mit einswingt, wenn besinnliche und humorvolle Lieder oder Texte professionell dargeboten werden. Mit dabei: Nico Müller aus Dresden. Der Sänger und Freund der beiden Hausherren hatte den Pianisten Michael Schütze aus Dresden als Klavierbegleiter kurzfristig gewonnen.

Das Programm bestand aus kurzen Gedichten und Weihnachtsgeschichten, vorgetragen von allen drei Gastgebern. Dazu gab es den Sound internationaler Musical- und Filmmusik, die Moll und Müller abwechselnd oder im Duett performten. Tatsächlich trifft der Begriff „performen“ hier sehr, da die augewählten Stücke den ganzen Menschen fordern – Bariton Nico Müller und Bassbariton Torsten Moll waren da in ihrem Element. Mit sehr viel Gefühl interpretierten sie Stücke wie „Let it snow“, „White Christmas“,  Songs aus dem Musical „Die schöne und das Biest“ oder aus „Nacht der Vampire“ – zu Herzen gehende Melodien, Lieblingsstücke zum innerlich Mitsingen. Mitgesungen wurde dann auch wirklich bei einigen Weihnachtsliedern, zu denen die Gäste mit einbezogen waren („Leise rieselt der Schnee“).

Die Stimmungslage der Beiträge schwang immer wieder ins ­Komische: das Märchen vom Aschenbrödel in einer launigen Interpretation von Nico Müller. Oder sein Gedicht vom Lebkuchenherz, das vom Enkel benässt in Omas Kaffee landen wird, reizten die Lachmuskulatur der Zuhörer. Höhepunkte des Abends waren die Duette der beiden Sänger, die dem Gehör des Zuhörers im Zusammenklang ein volles, nuanciertes Klangerlebnis bescherten.

„Diese Zeit unter lieben Menschen ist kostbar“, meinte Dean Mihaljev zum Schluss. Und traf damit genau auf den Punkt. Verbrachten die Gäste doch eine  wertvolle, atmosphärisch warme Zeit und verbanden sich zu einer Gemeinschaft im festlich-warmen Rahmen.

So kann man Weihnachten einläuten. Jedes Jahr wieder. Wie in Weihnachtsgottesdiensten endete der Abend mit „Stille Nacht“, gesungen von allen, die den feierlichen Abend in der Runde verbracht hatten.

Demnächst im Sägewerk: Gala und Liederabend

Die nächste Gelegenheit, sich in den Räumen der Stage Company aufs  Fest einzustimmen, gibt es  am 6. Dezember: Dann laden  Torsten Moll, Dean Mihaljev und Nico Müller ab 19 Uhr zu einer Gala am Nikolausabend ein, zu der auch Schüler der Gesangsausbildung beitragen. Am 9. Dezember gestalten Schüler nach dem Weihnachtsmarkt im Sägewerk einen Liederabend. Mehr Infos auf der Webseite der New Stage Company.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel