Zum „Großraumflughafen“ wurde am Wochenende das Segelfluggelände der Fliegergruppe Gingen in Oppingen. Beim Airliner-Treffen präsentierten 65 Piloten aus ganz Europa rund 90 Flugzeugmodelle mit Spannweiten von bis zu sechs Metern und zeigten mit atemberaubenden Flugvorführungen, dass sie nicht  nur basteln, sondern auch fliegen können.

Bunte Kondensstreifen am Himmel über der Alb

Zu einem der Höhepunkte der zweitägigen Veranstaltung zählte der Auftritt von drei Concordes: Die Nachbauten im Maßstab 1:14 des Überschall-Passagierjets hoben fast gleichzeitig ab und malten gemeinsam bunte Kondensstreifen an den Himmel über der Alb.

Bericht in der GEISLINGER ZEITUNG am Dienstag

Welche "Klassiker der Lüfte" noch beim Airliner-Treffen vertreten waren, können Sie in der Printausgabe sowie im E-Paper der Geislinger Zeitung am Dienstag lesen (2. Juli).

Modellflug Airlinertreffer in Oppingen