Autoshow Viele Zuhörer bei der Geislinger Kinderhochschule

Professor Dr. Stefan Reindl lüftet die Geheimnisse des „Autofahrens in der Zukunft“. Die Nachwuchsstudenten lauschen gebannt.
Professor Dr. Stefan Reindl lüftet die Geheimnisse des „Autofahrens in der Zukunft“. Die Nachwuchsstudenten lauschen gebannt. © Foto: Jürgen Wahr
Geislingen / Jürgen Wahr 27.06.2017

Rund 30 wissbegierige Buben und Mädchen im Alter von sieben bis zwölf Jahren ­kamen am Sonntag zur Kinderhochschule der Autoshow, um von Professor Dr. Stefan Reindl etwas über das „Autofahren in der Zukunft“ zu erfahren. Strahlender Gewinner des ­Autoquartetts wurde der achtjährige Simon Hoffmann aus Geislingen: Er durfte mit dem Professor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) in einem flotten BMW i8 Flügeltüren-Hybrid zum Eisessen fahren.

Einige der Autofahrer von morgen, die am zum Freilufthörsaal umfunktionierten Opel-­Infostand Platz genommen hatten, verfügten bereits über fundierte Kenntnisse der neuesten Fahrzeugtechniken: Betreffe es die Technik eines Hybridfahrzeugs, das mit seinem Elektro­antrieb längere Strecken erlaubt, oder ein Fahrzeug mit einem reinen Elektroantrieb – eher für den Kurzstreckenbereich geeignet. Einige Kinder wussten auch schon, was sich hinter dem Begriff Car-Sharing verbirgt: Dass ein Fahrzeug gemeinsam von mehreren Personen genutzt wird.

Stefan Reindl verstand es, die Kinder mit einem lockeren Frage- und Antwortspiel in seinen Power-Point-Vortrag mit einzubeziehen. Der Professor für Automobilwirtschaft brachte den Nachwuchsstudenten, die meist von ihren Eltern begleitet wurden, das komplexe Techniklatein mit einfachen und verständlichen Beispielen nahe. Dass es bereits möglich ist, „dass sich Autos untereinander unterhalten können“, wie Reindl es formulierte – dass also ein Datenaustausch per Funk stattfindet –, weckte die Neugier der Zuhörer, die das „megasuper“ fanden.

Einig waren sich die Mädchen und Jungen bei der Frage, wer die schönsten Autos baut: BMW, Porsche und Mercedes erhielten gleich viel Applaus und wurden gemeinsam zu den Favoriten auserkoren.

Zum Abschluss erhielt jeder Jungstudent ein kleines Geschenk und ein Diplom für die Teilnahme an der Vorlesung.

Info Mehr zum  Thema „Autofahren der Zukunft“ gibt es im Internet auf
www.automobilsommer-geislingen.de