„Die meisten Wildunfälle passieren in den Abend- und frühen Morgenstunden“, sagt die Polizei. Gerade auf den Straßen in der Nähe von Wäldern und Feldern ist Vorsicht geboten, denn Rehe verlassen dann beispielsweise den Schutz dicht bewachsener Wälder, um anderswo zu äsen. Sobald das Mahl ...