Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 37-jährige Fahrer eines Krankentransports gegen 12 Uhr in der Überkinger Straße unterwegs. Er wollte in Richtung Stadtmitte. Er transportierte einen 52-jährigen Rollstuhlfahrer.

Rollstuhlfahrer fällt in Transporter um

An einer Kreuzung musste der 37-Jährige anhalten. Als er wieder anfuhr, habe er einen Schlag gehört. Das sagte der Fahrer der Polizei. Er sei dann rechts rangefahren und habe nach dem 52-Jährigen sehen wollen. Der Rollstuhlfahrer war offenbar umgekippt und lag im Mercedes.

Um ihm besser helfen zu können, habe der Fahrer den Verletzten mit der Hebebühne hinter dem Fahrzeug auf den Boden gebracht. Dort reanimierten ihn Ersthelfer bis der Rettungsdienst kam. Der 52-Jährige kam in eine Klinik.

Staatsanwaltschaft beauftragt Gutachter

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter beauftragt. Dieser soll unter anderem die Frage klären, ob der 52-Jährige nicht richtig gesichert war.

Das könnte dich auch interessieren:

Entwarnung vom Gesundheitsamt Trinkwasser in Bad Ditzenbach wieder sauber

Bad Ditzenbach