Stuttgart / Kreis Göppingen Straßenbau-Liste: B 10-Umgehung ist nicht dabei

Stuttgart / Kreis Göppingen / SWP 13.03.2012

Das Landesverkehrsministerium hat jetzt den vier Regierungspräsidien "für die beiden wichtigsten Investitionsbereiche Erhaltung und Ausbau der Bundesfernstraßen" insgesamt 470 Millionen Euro zugewiesen - wie befürchtet ist der Weiterbau der B 10-Umgehungsstraße nicht berücksichtigt.

240 Millionen Euro entfallen auf die Erhaltung und etwa 230 Millionen Euro auf den Aus- und Neubau von Fernstraßen. Die grün-rote Landesregierung führe "alle laufenden Aus- und Neubaumaßnahmen fort", sagte Minister Winfried Hermann zu seiner Vorhabenliste. Er betonte, dass knappe öffentliche Finanzen, die älter werdende Gesellschaft mit geänderten Mobilitätsbedürfnissen und der Klimaschutz eine nachhaltige Verkehrspolitik erforderlich machen würden. Im Klartext: "Wir müssen uns vorrangig um die Pflege der Substanz des Straßennetzes kümmern. Gleichwohl werden alle begonnenen Neubaumaßnahmen weitergeführt." Um diese zügig fertigstellen zu können, würden vorerst darüber hinaus keine weiteren neuen Bauprojekte begonnen. Der Weiterbau der B 10-Umgehungsstraße um Gingen, dieses Vorhaben ist längst planfestgestellt, also baureif, gilt Hermann offenbar als neues Vorhaben. In seiner Projektliste aufgeführt ist die Autobahn A 8 in den Abschnitten Hohenstadt bis Ulm/West sowie Gruibingen bis Mühlhausen.