Kino Starbesetzte Satire über Party-Chaos

Geislingen / swp 23.09.2017

In der Reihe Kino Akzente von Rätsche und Gloria Kino ist am kommenden Montag um 20 Uhr im Geislinger Gloria Kino Center die englische Drama-Komödie  „The Party“ von Sally Porter zu sehen.

Die starbesetzte Satire zeigt die britische Gesellschaft, deren unterschiedliche Vertreter bei einer Party aufeinandertreffen und die völlig aus dem Ruder gerät. Janet (Kristin Scott Thomas) hat den Höhepunkt ihrer politischen Laufbahn erreicht. Zur Feier ihrer Ernennung zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett lädt sie die engsten Freunde zu einer Party ein. Nach und nach trudeln Janets Freundin April (Patricia Clarkson) und deren esoterischer Mann Gottfried (Bruno Ganz), der zugekokste Banker Tom (Cillian Murphy) und das lesbische Paar Martha (Cherry Jones) und Jinny (Emily Mortimer) ein. Da lässt Janets Ehemann Bill (Timothy Spall) zwei Geheimnisse platzen.

Feministische Theorien, linke Diskurse, Esoterik, Kokain und schließlich sogar eine Pistole – die Party gerät immer schneller aus den Fugen, als die unterschiedlichen Charaktere und Lebensentwürfe aufeinandertreffen. Vielleicht ist doch etwas an der esoterischen Weltanschauung von Gottfried dran, denkt der tod­kranke Bill, während Tom im Garten mit einer Pistole herumfuchtelt und Janet in der Küche heimlich mit ihrem Lover textet. Am Ende wird jeder von ihnen seine geschätzten Ideale verraten.

„The Party“ von Sally Porter feierte seine Weltpremiere im Februar 2017 im Rahmen der 67. Berlinale, wo der Film im Wettbewerb ins Rennen um den Goldenen Bären ging.

Der Titel „The Party“ spielt doppeldeutig mit dem englischen Wort „party“ – welches sowohl „Fest“ als auch „Partei“ bedeuten kann.