Judith Wiesebrock (Sopran) und Bettina Anderle (Klavier) geben am Donnerstag, den 17. Januar auf Einladung des Geislinger Kulturvereins einen Liederabend.  Veranstaltungsort ist das Kommunikationszentrum der WMF. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr.

Zu Gehör kommen „Frauenliebe und -leben“ von Robert Schumann, „Lieder aus des Knaben Wunderhorn“ (Auswahl) von Gustav Mahler sowie „Lieder op. 59“ von Johannes Brahms.

Die Sopranistin Judith Wiesebrock wurde in Remscheid geboren und wuchs in Stuttgart auf, wo sie ihren ersten Gesangsunterricht erhielt. In Heidelberg studierte sie Kirchenmusik und schloss ihre künstlerische Ausbildung Gesang mit Bestnoten ab. Heute wohnt Judith Wiesebrock in Heilbronn und leitet die Kinderchöre an der Kilianskirche Heilbronn und arbeitet als Stimmbildnerin beim Jungen Kammerchor Rhein Neckar sowie dem Vokalensemble Heilbronn. Ihre eigene Weiterbildung erhält sie seit einigen Jahren von dem Belcanto-Spezialisten Stefan Haselhoff (Basel).

Die Schwerpunkte ihrer sängerischen Tätigkeit liegen im Bereich Lied und Oratorium. Als lyrischer Sopran ist sie im süddeutschen Raum eine gefragte Sopranistin für Werke wie Orffs Carmina Burana, Händels Messias, Bachs Johannes-Passion, dem Weihnachtsoratorium oder auch Mozarts Requiem.

Info Karten im Vorverkauf gibt es in Geislingen bei der Buchhandlung Ziegler