Uhingen Schloss Filseck soll attraktiver werden

SWP 01.10.2013

Das historische Schloss Filseck hoch über Uhingen soll in den kommenden Jahren deutlich aufgewertet werden. Sowohl in die Renaissanceanlage wie in seine nähere Umgebung wollen die Stiftung Schloss Filseck, die Städte Uhingen und Göppingen und der Verband Region Stuttgart viel Geld investieren. Auch das Wegenetz rund um die Anlage soll ausgebaut werden. So wird etwa die Fußgängerunterführung unter der B 10 in der Filsecker Straße direkt angebunden werden. Die Kosten werden sich die Stiftung, die Stadt Uhingen und der Verband Region Stuttgart teilen.

Der Anteil der Stadt Uhingen ist dabei gedeckelt. Knapp 145 000 Euro wird sie in das Wegenetz investieren. Sollte der Zuschuss der Region nicht in der erwarteten Höhe ausfallen, übernehme die Stiftung die Differenz, betonte am Freitagabend Uhingens Bürgermeister Matthias Wittlinger auf eine entsprechende Frage von Susanne Widmaier (SPD) aus dem Gemeinderat.

Die Zufahrt zu Schloss Filseck wird sich nicht verändern. Weiterhin wird es nur von der Straße zwischen Faurndau und Sparwiesen her mit dem Auto erreichbar sein.

Info Vor knapp 30 Jahren kaufte der Kreis Göppingen Schloss Filseck. Nach umfangreichen Renovierungen wurde es 1994 eingeweiht. 2007 erwarb die Schloss-Filseck-Stiftung der Kreissparkasse Göppingen das Schloss.