Schlager-Fans hatten bis zuletzt Hoffnung, dass der Schlagerkuchen 2020 trotz Corona-Krise stattfinden könnte. Nachdem die Ausrichtung bislang in der Schwebe stand, wurde die Veranstaltung, die jährlich bis zu 5000 Besucher ins Ankenstadion in Kuchen lockt, jetzt verlegt. Der Schlagerkuchen wird „aus rechtlichen und ethischen Gründen“ vom 11.7.20 auf den 10.7.21 verschoben, wie Veranstalter Tobee (Tobias Riether) mitgeteilt hat.
Großes Werbe-Plakat am Ortseingang von Kuchen: Der Schlagerkuchen sollte am 11.7.20 stattfinden, wurde aber wegen des Corona-Risikos auf 2021 verlegt.
Großes Werbe-Plakat am Ortseingang von Kuchen: Der Schlagerkuchen sollte am 11.7.20 stattfinden, wurde aber wegen des Corona-Risikos auf 2021 verlegt.
© Foto: Alexander Jennewein

Corona-Risiko: Schlagerkuchen 2020 verschoben

„Lange haben wir gewartet, um die aktuelle Lage und Situation in Bezug auf unser Open-Air Schlagerkuchen besser einschätzen zu können“, macht der Entertainer deutlich, der für Party-Hits wie „Helikopter 117“ und „Saufi Saufi“ bekannt ist. „Zusammen mit der Gemeinde Kuchen haben wir uns nun entschieden, nicht länger warten zu wollen und müssen nun aufgrund der aktuellen Corona-Lage und dem aktuell vorliegenden Stufenplan vom 7. Mai des Landes eine Entscheidung treffen.“ Der 34-Jährige betont: „Die Gesundheit der Menschen steht im Vordergrund.“

Line-Up bleibt für 2021

Auf einer Fläche mit Fußballfeld-Größe – etwa 10 000 Quadratmeter – sollten am 11.07.2020 außer Tobee auch Schlager-Stars wie „Mickie Krause“, „Dorfrocker“ und erstmals auch der König von Mallorca „Jürgen Drews“ auftreten. Dasselbe Line-Up gilt dann – Stand 19. Mai 2020 – auch für 2021, erklärt der Schlagerkuchen-Organisator, der normalerweise neben seiner Zahnarzt-Tätigkeit einmal pro Woche am Ballermann die Stimmung anheizt.

Schlagerkuchen-Tickets gelten am 10.7.21

Alle bisher erworbenen Tickets behalten laut Veranstalter für den 10.7.2021 ihre Gültigkeit. Mit der von der Bundesregierung verabschiedeten „Gutscheinregelung“ für Tickets von Konzerten und kulturellen Veranstaltungen sind Veranstalter in Deutschland aufgrund der Pandemie nicht verpflichtet, den Ticketpreis sofort rückzuerstatten.
„Aus Kulanz bieten wir ausdrücklich bei Nennung eines Grundes und eines vollständig ausgefüllten Rückerstattungsformulars online auf www.schlagerkuchen.de die vollständige Rückerstattung des Ticketwertes an“, erklärt Tobee. Diese Möglichkeit gilt bis 30.6.2020, 24 Uhr. Mit Verzögerungen bei den Rückzahlungen sei zu rechnen. Wer die Veranstalter unterstützen will, sollte sein Ticket behalten und 2021 nutzen.

Festival-Absage Der "Schlagerkuchen" wird auf 2021 verlegt