Die Meldung klingt nach Sensation und weht mehr als nur einen Hauch internationalen Weltfußballs ins Eybacher Tal: Der SC Geislingen holt Ibrahimovic. Moment mal, ist der Schwede Zlatan Ibrahimovic nicht eben erst zum AC Mailand gewechselt? Stimmt. Zum SC kommt Nermin Ibrahimovic. Der ist Serbe und stand zuletzt bei Verbandsligist Normannia Gmünd unter Vertrag. Den löste er im Sommer aus beruflichen Gründen auf und war seitdem vereinslos.

Nermin Ibrahimovic kommt zum SC Geislingen

Ibrahimovic absolvierte in der Saison 2013/14 als Profi vier Drittliga-Einsätze für die Stuttgarter Kickers. Danach trainierte er ein halbes Jahr beim FC Heiningen unter Tobias Flitsch. Der kam jetzt im Winter als Coach zum SC und erinnerte sich an seinen einstigen Schützling. Der 29-Jährige kommt ablösefrei und ist vielseitig einsetzbar. Der gelernte Mittelstürmer wurde in Gmünd zum Innenverteidiger umfunktioniert, sagt SC-Fußballchef Andreas Strehle.

Auf welcher Postion Flitsch für den Neuen  höheren Bedarf sieht, wird sich in der Vorbereitung zeigen. Mit 1,88 Metern Körpergröße hat Ibrahimovic die Maße sowohl fürs Sturm- als auch fürs Abwehrzentrum. Dort wird eine Planstelle frei, weil sich die Hoffnungen auf eine Rückkehr Tobias Müllers zerschlagen haben. Der einstige Abwehrchef muss wegen seines Knorpelschadens die Fußball-Karriere beenden.

Geislingen