Birenbach Rost auf Rädern: Polizei stoppt polnischen Bus

SWP 17.03.2012

Bei einer Lastwagen-Kontrolle auf der Bundesstraße 297 bei Birenbach stoppte die Polizei am Donnerstag einen polnischen Reisebus. Der 30-jährige Fahrer war mit einem Ersatzfahrer und 17 Fahrgästen unterwegs. Bereits an der Kontrollstelle stellten die Beamten ein ausgeschlagenes Lager an der Hinterachse des Busses fest. Daraufhin wurde eine weitere Untersuchung durch einen Sachverständigen angeordnet. Dabei stellten die Experten an dem Bus weitere erhebliche Mängel fest. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Wie die Polizeidirektion Göppingen mitteilte, waren an dem Omnibus tragende Teile gerissen, außerdem wurde ein starker Ölverlust festgestellt. Auch der Rost war an tragenden Teilen des Fahrzeugs gravierend fortgeschritten. Der polnische Reisebus muss nun zunächst repariert werden. Für die Fahrgäste wurde ein Ersatzbus organisiert. Der Fahrer des maroden Busses musste eine Sicherheitsleistung von 700 Euro hinterlegen.